Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w0124164/daniel-schmid-frisoere.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5841
Gerade im Sommer brauchen unsere Haare die richtige Pflege und wichtige Nährstoffe.

Gerade im Sommer brauchen unsere Haare die richtige Pflege und wichtige Nährstoffe.

Gefühlt ist er ja längst da, der Sommer, auch wenn er offiziell erst am 21. Juni beginnt. Diesen Tag bezeichnet man auch als Sommersonnenwende, er ist in der nördlichen Erdhälfte der längste Tag des Jahres. In wenigen Tagen werden die Nächte also schon wieder länger und die Tage kürzer. Grund genug, uns über das schöne Sommerwetter zu freuen. Aber bittte vernachlässigen Sie Sonnenschutz und Pflege für Haut und Haare nicht!

Haarpflege im Sommer

Sonnenstrahlen, zumal übermäßig genossen, sind nämlich mit rund 80 Prozent die Hauptursache für die vorzeitige Hautalterung, so schätzen Dermatolgen. Und natürlich sollte auch die Pflege der durch Sonne und Salz- oder Schwimmbadwasser strapazierten Haare in den Sommermonaten nicht zu kurz kommen. Ich habe hier im Frisurenblog schon mal darüber geschrieben. Unsere Friseurinnen und Friseure in unserem Salons in Reutlingen und Metzingen beraten Sie gerne in Sachen Haarpflege und Pflegeprodukte für die heißen Wochen.

Ernährung für die Haare

Man kann aber den Haaren nicht nur äußerlich Pflege- und Nährstoffe zuführen, sondern auch in punkto Ernährung etwas für die Haare tun. Leidet der Körper nämlich unter Nährstoffmangel, so zeigt sich dies häufig an den Haaren, den Nägeln und der Haut. Zur Versorgung gesunder Haare müssen Sie jetzt aber nicht gleich zu teuren Nahrungsergänzunsmitteln greifen. Eine ausgewogene vollwertige Ernährung, wie sie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt, liefert unter anderem ausreichend Zink, Selen, Magnesium, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren. Alles Stoffe, die gut für gesunde Haare sind.

Besonders wertvoll für die Haare sollen Avocado-Früchte sein. Denn diese enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren, dazu Ballaststoffe, Kalium und B-Vitamine. Avocados sollen das Haarwachstum anregen und für volles, glänzendes Haar sorgen.

Tomaten gelten als sogenannten Superfood, auch für Haut, Haare und Zähne.

Tomaten gelten als sogenannten Superfood, auch für Haut, Haare und Zähne.

Leinsamen gelten, wie die Tomate, als sogenanntes Superfood. Bio-Leinsamen in Form von Leinöl (bitte im Kühlschrank aufbewahren) oder als geschrotete Samen können Cholesterin und Blutdruck senken und enthalten wertvolle pflanzliche Omega-3-Fettsäuren. Die Inhaltsstoffe der Tomate haben positive Wirkung auf Haare, Haut und Zähne. Darüber hinaus soll der Verzehr von Tomaten die Knochen stärken und den Cholesterinspiegel senken.

Fettlösliches Vitamin A sorgt dafür, dass das Haar kräftig und geschmeidig erscheint.  Die Vorstufe von Vitamin A heißt Beta-Carotin und ist zum Beispiel in Karotten enthalten. Wer sich zusätzlich mit Zink versorgen möchte, kann dies mit leckeren Kürbiskernen tun, am besten in Bioqualität. Diese enthalten neben Zink (wirkt gegen dünnes Haar) auch Magnesium, und das soll zusätzlich gegen Haarverlust, Spliss und Glanzlosigkeit wirken.

Ein altes Hausmittel für schöne und weiche Haare ist Apfelessig. Man kann ihn äußerlich anwenden, aber auch regelmäßig trinken, 1 bis 2 Esslöffel am Tag. Apfelessig enthält Aminosäuren, Enzyme und wichtige Mineralien, die den pH-Haushalt im Gleichgewicht halten und so vorbeugend gegen Haarausfall wirken sollen.

Ganz wichtig natürlich ist ausreichend Flüssigkeit, sprich Wasser, gerade im Sommer. Die Empfehlung liegt bei rund 1,5 Litern Flüssigkeit pro Tag; je nach Tätigkeit und Außentemperatur sollte aber mehr Flüssigkeit getrunken werden.

Unser gesamtes Team wünscht Ihnen schöne und sonnige Wochen!

Daniel Schmid

P.S. Welche Hausmittel kennen Sie für schöne gesunde Haare? Schreiben Sie uns!