Nein, liebe Leserinnen, diese schönen Haare werden nicht nur mit Wasser gepflegt. Ganz sicher!

Nein, liebe Leserinnen, diese schönen Haare werden nicht mit Backpulver gewaschen. Ganz sicher!

Natürlich schön ohne Haarewaschen?
Man lernt doch nie aus, liebe Leserinnen und Leser. Oder haben Sie schon mal von der No-poo-Bewegung gehört? Ich nicht. Bis ich vor ein paar Tagen einen interessanten Artikel in der SZ gelesen habe. Die Mitglieder der No-poo-Bewegung haben nichts gegen den süßen Bären Winnie-the-Pooh, wie man vielleicht denken könnte, sondern sie haben was gegens Haarewaschen. No poo heißt ausgeschrieben nämlich No Shampoo. Zur Haarwäsche verwenden die No-poo-Jünger Backpulver, Mehl, Heilerde und andere interessante Dinge mehr. Warum? Weil sie glauben, dass Haarewaschen schädlich ist, und Haare und Kopfhaut das bisschen Selbstreinigung auch alleine hinkriegen.

Natürliche Haarpflege mit dem richtigen Shampoo
Ich geb’s zu, ich hab’s nicht ausprobiert. Aber als Frisörmeister, der seinen Beruf schon ein paar Jahre ausübt, weiß ich aus Erfahrung, dass Haarewaschen nicht schädlich ist. Vorausgesetzt man nimmt das richtige Shampoo, das zum Haut- und Haartyp passt. Das sehen Dermatologen übrigens genau so. Wir bei Daniel Schmid Frisöre setzen, wie Sie wissen, seit vielen Jahren auf die Pflegeprodukte von AVEDA. Mehr als 50 Prozent der von Aveda verwendeten Stoffe sind pflanzlichen Ursprungs. 89 Prozent der pflanzlichen Inhaltsstoffe und 90 Prozent der ätherischen Öle stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Wenn Sie wissen möchten, welches Aveda-Shampoo zu Ihrem Typ passt, fragen Sie doch einfach unsere Frisörinnen und Frisöre. Wir beraten Sie gerne!

Ihr Daniel Schmid

Hier noch ein kurzer Film zur Rohstoffgewinnung von Aveda:

Print Friendly, PDF & Email