Der Wet-Look ist ein Frisurenstyling, das nicht nur zum Sommer passt. Wie Sie den Wet-Look ganz leicht hinbekommen, zeigen Ihnen unsere Frisörinnen und Frisöre gerne bei Ihrem nächsten Besuch.

Sie können es natürlich auch wie die britisch-amerikanische Schauspielerin und Modedesignerin Sienna Miller in diesem Video der British Vogue machen. Sienna Miller rezitiert Sonett 18 von William Shakespeare und macht aus der Liebeserklärung an eine Frau eine Hymne an den englischen Sommer. Der, wie wir sehen, bisweilen so feucht sein kann, dass die Fish & Chips davonschwimmen.

Schönes Wochenende!

Ihr Daniel Schmid

Sonett 18 im Original

Shall I compare thee to a summer’s day?
Thou art more lovely and more temperate:
Rough winds do shake the darling buds of May,
And summer’s lease hath all too short a date;
Sometime too hot the eye of heaven shines,
And often is his gold complexion dimm’d;
And every fair from fair sometime declines,
By chance or nature’s changing course untrimm’d;
But thy eternal summer shall not fade,
Nor lose possession of that fair thou ow’st;
Nor shall death brag thou wander’st in his shade,
When in eternal lines to time thou grow’st:
So long as men can breathe or eyes can see,
So long lives this, and this gives life to thee.

Sonnet 18: Shall I compare thee to a summer’s day? via Poetry Foundation

Verschiedene deutsche Übersetzungsvarianten finden Sie hier, wenn Sie mögen.

Print Friendly, PDF & Email